Procter & Gamble erläutert Innovationsstrategie bei der CES in Las Vegas: „We fall in love with the problem, not with the solution!“

Wenn Kathy Fish, Chief R&D and Innovation Officer von Procter & Gamble, spricht, hören alle wie gebannt zu. Die Frau ist seit 39 Jahren beim Konzern und beginnt ihren Vortrag bei der CES (Consumer Electronic Show, Las Vegas) mit einem denkwürdigen Statement: „You have to fall in love with the problem, not with the solution!“.

Genau! Viel zu viele Unternehmen entwickeln Lösungen und suchen sich danach einen Markt und die entsprechende Vertriebsstrategie dazu. Das ist schwierig, kostspielig und niemand kann vorher sagen, ob es gelingt.

Kathy und Ihre Teams hören zuerst den Verbrauchern zu. Sie verlieben sich in die Probleme und Bedürfnisse ihrer Zielgruppe und entwickeln dann maßgeschneiderte Lösungen. Das ist der richtige Weg. Das ist agile Innovation. Damit positioniert sich der Megakonzern als DER Innovator in seinen verschiednen Geschäftsbereichen.

Eines von vielen genialen Beispielen ist ein Konzept im Beauty-Bereich mit dem Arbeitstitel #Bare Skin Projekt. Das Unternehmen stellte im intensiven Dialog mit den Kundinnen fest, dass diese sich eigentlich mit ihrer „puren“ Haut viel wohler fühlen, als unter Schichten von Wirkstoffen und kaschierendem Make Up.  Eine der spannendsten Lösungen dafür ist OPTÉ (kommt voraussichtlich 2020 auf den Markt): Das handliche High-Tech Gerät wird jeden Morgen anstelle der üblichen Make Up Prozedur über die Haut geführt. Es  kombiniert hochauflösende Kamera-Optik mit einer Print-Technologie, die gleichzeit die optischen Signale auswertet und Seren und minimale Mengen von Farbpigmenten auf Unregelmäßigkeiten oder Fältchen aufbringt. (Ich habe es mir übrigens vorführen lassen: Es funktioniert!!)

Das Großartige an dieser  Innovationsstrategie: Mit wenigen informativen Spots wird P&G die Zielgruppe überzeugen. Weil sie etwas liefern, was die Frauen WIRKLICH wollen! Da braucht es keine kostspielige Kampagne. Keine komplizierte Überredung im Shop. Das Produkt wird gefunden werden. Weil die Frauen es suchen.

Dieser Ansatz funktioniert einfach mit jedem Produkt, jeder Dienstleistung. B2C genauso wie B2B. Wenn Sie herausarbeiten können, was Ihr Markt WIRKLICH braucht, welches Leiden, welchen dringenden Bedarf, welches große Ziel Ihre Zielgruppe hat – dann erst werden Sie die richtige Innovation entwickeln oder Ihr bestehendes Produkt richtig in Ihren Markt anbieten können.

Kontaktieren Sie mich! In 2- bis 3-tägigen Workshops finden auch Sie das besondere Bedürfnis Ihres Marktes und können Ihre Angebote darauf ausrichten. Das ist die einzig sinnvolle Basis für einen effizienten Vertrieb.

Scroll to Top